In Othmarsingen hat die SBB Publikumsanlagen erneuert und Oberbauerneuerungen ausgeführt. Östlich des Bahnhofs ist auf einer kantonalen Naturschutzfläche ein Sickerbecken entstanden. Auf der Grundlage der erstellten Vegetationsanalyse wurde der aus ökologischer Sicht beste Standort dafür festgelegt. Die Ersatzmassnahmen umfassen eine Neophyten-Sanierung und die Entbuschung von überwachsenen Flächen mit dem Ziel, die vor Ort vorhandenen Orchideen zu fördern. Für Kleinsäuger und Reptilien wurden Strukturen erstellt. Die Pflege wird anhand eines Pflegeplans umgesetzt und nach 5 Jahren erfolgt eine Erfolgskontrolle.

Projektperiode

2014-2020

Auftraggeber SBB Infrastruktur Netzprojekte
Konzept und Umsetzung K. Sartori, Ch. Salzmann
Asthaufen als Reptilien- und Kleintierunterschlupf Zu sanierende Goldrutenfläche
Totholz für Reptilien und Wildbienen Versickerungsbecken mit eidechsenfreundlichen Randabschlüssen