Der ökologische Wert von Ersatz und Ausweichflächen muss mit gezielten Unterhaltsmassnahmen gesichert werden. Als neue Herausforderung steht auch die Kontrolle unerwünschter Pflanzen - der invasiven Neophyten - im Fokus.

Projektperiode seit 1994
Auftraggeber SBB Infrastruktur Region Ost, Zürich
Planung und Begleitung

R. Müller, ab 2019 Karin Sartori, Umweltatelier Sartori

Projektpartner SBB Fachstellen
Zusammenarbeit von Unterhaltsdienst, Fachstellen SBB und ökologischer Beratungsperson Wiesenschnitt mit Balkenmäher zur Schonung der Bodenfauna Konsequentes Bekämpfen aggressiver Neophyten: Einzelstockbehandlung am Japanischen Knöterich